Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
03.01.2004 / Ausland / Seite 8

Turbulente Szenen in der Loja Dschirga

Hektische Verhandlungen um Verfassungsentwurf für Afghanistan. Krisengespräche unter US-Beteiligung

Hektische Bemühungen, ein Scheitern der Loja Dschirga zu verhindern, prägten den Jahreswechsel in Kabul. In Krisengesprächen versuchten am Freitag Vertreter der afghanischen Fraktionen und der UN, den tiefen Graben in den Verfassungsverhandlungen zu überbrücken. Die Vorsitzenden der Großen Ratsversammlung für Afghanistan und UN-Sondergesandter Lakhdar Brahimi trafen mit Delegierten der einzelnen Gruppen zusammen. Dabei brachte der Kampf um den zukünftigen Einfluß verschiedener ethnischer Gruppen die Loja Dschirga zum Stillstand.

Etwa 200 der 502 Delegierten hatten bereits am Donnerstag den Beginn der Abstimmungen über Einzelfragen wie die Autonomie von Regionen oder die Rolle der Frau in der afghanischen Gesellschaft boykottiert. Die Fortsetzung der Beratungen ...

Artikel-Länge: 2415 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €