Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Dienstag, 21. Mai 2019, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
02.01.2004 / Feuilleton / Seite 13

Kein Haustier

Outing unter Adenauer: Die Lebensreise von Hans Stempel und Martin Ripkens

Aufgrund der Fülle von Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt passiert es mitunter, daß man interessante und wichtige Publikationen übersieht und erst Jahre nach deren Veröffentlichung wahrnimmt. So ist es mir mit dem hier vorgestellten Buch ergangen, das bereits im Jahr 2000 als Hardcover erschienen ist und inzwischen längst in einer preisgünstigen Taschenbuchausgabe vorliegt. Darin erzählen die beiden Autoren, die seit über 40 Jahren eine Liebes-, Lebens- und Arbeitsgemeinschaft bilden, von ihrem erfolgreichen Versuch, sich trotz Homosexuellen-Paragraph in der muffig-kalten Bundesrepublik unter Adenauer ein privates Glück und beruflichen Erfolg zu erkämpfen.

Hans Stempel (Jg. 1924) war in den fünfziger Jahren in Düsseldorf Redakteur der linken Wochenzeitung Deutsche Volkszeitung (DVZ) und betreute dort das Feuilleton. 1957 lernte er den zehn Jahre jüngeren Martin Ripkens beim »Streunen« kennen. Ripkens war nach einer Buchhändlerlehre in Köln ebenfalls i...

Artikel-Länge: 3770 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €