Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
12.02.2022 / Ansichten / Seite 8

Ampel legt die Axt an

Privatisierung der Altersvorsorge

Simon Zeise

Finanzkapital und Regierung spielen sich die Bälle zu. Im Kabinett herrscht Einigkeit. Ab 2025 ist die Rente nicht mehr finanzierbar, denn die öffentlichen Kassen sind leer, und die Arbeiter bekommen einfach zuwenig Kinder, die aber für die Finanzierung gebraucht werden. Der zuständige Arbeitsminister Hubertus Heil beschwichtigt: Erstens werde die SPD für gutbezahlte Arbeitsplätze sorgen, und zweitens dürfen sich die Beschäftigten von ihrem bisschen Ersparten künftig noch etwas mehr vom Mund absparen, um ihr Glück im Alter auf den Kapitalmärkten zu suchen.

Nein, nein, heißt es vom Koalitionspartner, »die Aktienrente ist keine Zockerrente«, besänftigte der parlamentarische Geschäftsführer der FDP Johannes Vogel am Mittwoch in der FAZ. Die Regierung habe mit der Wiedereinführung des sogenannten Nachholfak...

Artikel-Länge: 2533 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €