jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
24.12.2003 / Ansichten / Seite 3

Kapitulationsführer

Ghaddafis Appell an die Schurkenstaaten

Werner Pirker

Libyen, der Schurkenstaat in der nordafrikanischen Wüste, hat sich, um nicht niedergeprügelt zu werden, selbst ein Resozialisierungsprogramm verordnet. Anzeichen zur Besserung waren schon seit langem zu beobachten. Inzwischen gefällt sich das arabische Land in der Rolle eines Musterknaben unter den ehemals Schwererziehbaren. Vorbei sind die Jahre der Halbstarken von Tripolis. Sie fügen sich dem Unabänderlichen und akzeptieren gehorsam die uneingeschränkte Autorität der USA.

Aus dem Revolutionsführer Muammar el Ghaddafi ist ein Kapitulationsführer geworden. Um das zu unterstreichen, wandte er sich an das Führungstrio auf der Liste der Schurkenstaaten. Der Iran, Syrien und Nordkorea sollten seinem Beispiel folgen und die Waffen niederlegen. Nur auf diese Weise könnten sie Unheil von ihren Völkern abwenden. Das klingt ganz so, als wäre ihm der Text direkt von Beamten des State Departments diktiert worden.
...


Artikel-Länge: 2857 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €