Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
22.01.2022 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Wir haben die Aufgabe, eine Stadt der Zukunft zu bauen«

Über Ziele kommunistischer Kommunalpolitik in Frankreich, die Notwendigkeit linker Bündnisse und demokratischen Zentralismus. Ein Gespräch mit Pierre Bell-Lloch

Andrei Doultsev

Vor rund anderthalb Jahren wurden Sie als Kommunist zum Bürgermeister der französischen Stadt Vitry-sur-Seine gewählt. Wie verlief Ihr Wahlkampf, und welche Schwierigkeiten gab es bei den letzten Kommunalwahlen?

Im heutigen Frankreich – und mir scheint, dass dies flächendeckend der Fall ist – verlieren politische Parteien als gesellschaftliche Institution zunehmend das Wählervertrauen. In Vitry standen wir vor der Herausforderung, die linken Kräfte zu vereinen und eine Koalition zu bilden, da im Vorfeld der Kommunalwahlen eine von Ökologen angeführte linke Opposition zu den regierenden Kommunisten entstanden war. So entschlossen wir uns zu einem Wahlbündnis mit ihnen: Die Kommunistische Partei Frankreichs, PCF, konnte zusammen mit den Sozialisten und den Ökologen eine Wahlliste aufstellen. Zum ersten Mal seit 65 Jahren ist es uns gelungen, solch ein Bündnis zu schaffen. Wir einigten uns auf ein Programm gegen die liberale Politik von Präsident Emmanuel Mac...

Artikel-Länge: 14683 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €