jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
18.01.2022 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Unmöglicher Schulbetrieb

Frankreich: 80.000 Beschäftigte folgen dem Streikaufruf der Bildungsgewerkschaften

Hansgeorg Hermann

Paris ist zur Zeltstadt geworden. Die Planen, die seit Weihnachten vor jeder Apotheke im Zentrum der Metropole zu sehen sind, sollen Erwachsene, Jugendliche und Kinder vor dem Regen schützen, der nahezu täglich aus dem grauen Winterhimmel herabprasselt. Dort testen medizinisch ausgebildete Helfer die Wartenden auf das Coronavirus, auf die Delta- und Omikron-Variante, die den Schulbetrieb für Lehrkräfte, Schüler und Eltern inzwischen »zur Hölle gemacht« haben, wie ganze Kollegien der Pariser Tagespresse in den vergangenen Wochen immer wieder gestanden haben. Die Gewerkschaften schimpfen, die Maßnahmen der rechten Regierung des Präsidenten Emmanuel Macron seien »ungenügend«, Premierminister Jean Castex und sein Schulminister reagieren nahezu stündlich mit neuen, restriktiven Maßnahmen. Am Wochenende stimmte die Parlamentsmehrheit des Präsidenten definitiv für den landesweit zur Pflicht erhobenen Impfpass. Er soll den bisher geltenden Gesundheitspass ersetze...

Artikel-Länge: 3364 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €