Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
18.01.2022 / Feuilleton / Seite 10

Vom Zaun gebrochen

Die Documenta 15 erlebt eine Welle unhaltbarer Antisemitismusvorwürfe. Auf Hetze folgt Solidarität mit Kuratorenteam

Ulrich Schneider

Im aktuellen Fall wüster Antisemitismusvorwürfe ist nichts Geringeres als eine der weltweit wichtigsten Ausstellungen zur zeitgenössischen Kunst, die Documenta in Kassel, zum Zielobjekt sogenannter Antideutscher geworden. Vorreiter ist diesmal das Kasseler »Bündnis gegen Antisemitismus« (BGA), das in den vergangenen Jahren insbesondere durch Verleumdungen und Polemiken gegen Vertreter der Kasseler antifaschistischen und Friedensbewegung hervorgetreten ist. Nun hat das Bündnis ein mehrseitiges Pamphlet verfasst, in dem Künstler der Documenta 15 (18. Juni bis 25. September) »abgewatscht« werden.

Ähnlich wie das Bundesamt für Verfassungsschutz früher hinter jedem Linken einen moskauhörigen Kommunisten witterte, findet das BGA heute in jedem Kritiker der Politik des Staates Israel einen Antisemiten. In dem Statement werden beispielsweise die Documenta-Beiratsmitglieder Amar Kanwar und Charles Esche wie auch Ade Darmawan vom Ruangrupa-Kuratorenteam genannt, di...

Artikel-Länge: 5263 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €