Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 28. Juni 2022, Nr. 147
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
18.01.2022 / Titel / Seite 1

Goldrausch für Milliardäre

Superreiche haben in der Pandemie ihr Vermögen verdoppelt. Klimakrise verschärft sich. Beijing für friedliche Koexistenz statt Konfrontation

Sebastian Edinger

Es ist wieder soweit: Einmal mehr schickt sich die Crème de la Crème aus Politik und Wirtschaft an, die Welt zu retten. Seit Montag läuft das diesjährige Weltwirtschaftsforum – wie schon 2021 trifft sich der erlauchte Kreis pandemiebedingt nicht in den Schweizer Bergen von Davos, sondern im Internet. Die Konferenz sei »der Startpunkt einer Kooperation, die es im Jahr 2022 braucht«, betonte Forumsgründer Klaus Schwab.

Schließlich gibt es viele globale Probleme zu lösen, wie der Risikobericht zeigt, der traditionell im Vorfeld der Tagung präsentiert wird. Die »Risiken« sind die gleichen wie im vergangenen Jahr: Pandemie, Klimawandel und Armut. Nur haben diese sich verschärft. Drei von vier jungen Menschen, die für den Bericht befragt wurden, bezeichneten ihre Zukunft als »furchteinflößend«. Die bisherigen Versuche der Weltrettung von oben sind also krachend gescheitert.

Deshalb »müssen die Führer neue Modelle ausprobieren, langfristig denken, die Kooperation ...

Artikel-Länge: 3407 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €