jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
15.01.2022 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Grünes Licht für Investoren

Industriestaaten fördern Energiewende in Südafrika. Im Gegenzug droht Privatisierung des staatlichen Stromversorgers

Christian Selz, Kapstadt

Südafrikas Energiemix, wurde Anfang November auf der UN-Klimakonferenz in Glasgow verkündet, soll grüner werden. Bisher werden 89 Prozent des Stroms im am stärksten industrialisierten Land Afrikas aus fossilen Brennstoffen gewonnen, der allergrößte Teil davon aus Steinkohle. Um das zu ändern, haben USA, EU, Deutschland, Frankreich und Großbritannien Finanzmittel in Höhe von 8,5 Milliarden US-Dollar zugesagt. Just Energy Transition Partnership (Partnerschaft für Gerechten Energiewandel) heißt das Programm, das die erste Fördermaßnahme in dieser Größenordnung für den Umbau der Stromversorgung in einem Land des globalen Südens ist. Doch so sehr die Initiatoren auch die Einhaltung von Klimaschutzzielen in den Vordergrund stellen: Es bleiben Fragen zu sozialen und volkswirtschaftlichen Folgen einer solchen kapitalgesteuerten Energiewende.

Die bisherigen Antworten jedenfalls blieben äußerst vage, das fängt schon bei den Details über die zugesagten Finanzmittel a...

Artikel-Länge: 5293 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €