75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 15. August 2022, Nr. 188
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
15.01.2022 / Inland / Seite 2

»Wenige Konzerne dominieren den Handel«

Marktmacht von Supermarktketten geht auf Kosten von Arbeiterinnen und Landwirten. Gespräch mit Marita Wiggerthale

Raphaël Schmeller

Am kommenden Wochenende sollte wieder einmal die Großdemonstration unter dem Motto »Wir haben es satt« in Berlin stattfinden. Aufgrund der aktuellen Pandemielage wurde sie aber verschoben. Indes hat sich kürzlich Landwirtschaftsminister Cem Özdemir in der Debatte über eine Agrarwende zu profilieren versucht. Der Grünen-Politiker kritisierte »Ramschpreise« bei Lebensmitteln. Wie ist es möglich, dass beispielsweise ein Kilogramm Hackfleisch im Discounter nur 3,99 Euro kostet?

Das Grundproblem ist, dass nur sehr wenige Konzerne den Handel mit Lebensmitteln dominieren. Es ist schon lange bekannt, dass Edeka, Rewe und die Schwarz-Gruppe mit Lidl, Aldi und Kaufland 85 Prozent des Marktes hierzulande beherrschen. Sie haben als Einkäufer von Lebensmitteln die Macht, die Preise zu setzen und die Lieferanten gnadenlos im Preis zu drücken. Letztere geben diesen fatalen Preisdruck entlang der gesamten Lebensmittelkette an die Kleinbauern und Arbeiterinnen im globalen...

Artikel-Länge: 4184 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €