Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
11.01.2022 / Feuilleton / Seite 11

Heiße Nadel, heißes Eisen

Gegen koloniale Logiken: Die Ausstellung »Benin. Geraubte Geschichte« ist eine Reaktion auf Forderungen nach Sichtbarmachung

Fabian Lehmann

Wie keine anderen Objekte aus kolonialen Sammlungen sind die Benin-Bronzen derzeit öffentliches Thema in der Restitutionsdebatte. Eine Ausstellung am Hamburger Museum am Rothenbaum gibt nun einen Gesamtüberblick über die Kunstgegenstände aus dem historischen Königshof von Benin, die seit mehr als einhundert Jahren in der eigenen Sammlung lagern. Noch in diesem Jahr sollen sie vollständig nach Benin City im heutigen nigerianischen Bundesstaat Edo zurückkehren. Grundlage für die Ausstellung ist unter anderem das Forschungsprojekt »Digital Benin«, das weltweit Benin-Bronzen zu erfassen und in einer Onlinedatenbank zusammenzustellen sucht. Am vergangenen Donnerstag wurde am Hamburger Museum der aktuelle Arbeitsstand der Öffentlichkeit präsentiert.

Ursprünglich war man von 3.000 bis 5.000 Objekten ausgegangen, die infolge des militärischen Überfalls auf den königlichen Hof in der Hauptstadt des Benin-Reichs durch britische Truppen im Jahr 1897 verschleppt und ü...

Artikel-Länge: 5102 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €