Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 6. Juli 2022, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
11.01.2022 / Inland / Seite 4

»Knastrebell« im Sterben

Schwerkranker Aktivist für Gefangenenrechte in Neapel in Haft. BRD bemüht sich nicht um Überführung

Kristian Stemmler

Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Seit dreieinhalb Jahren sitzt der Knastaktivist Andreas Krebs im Hochsicherheitsgefängis Secondigliano im italienischen Neapel ein. Bereits 2019 war bei ihm Nierenkrebs diagnostiziert worden. Jetzt schlagen seine Unterstützer Alarm. Andreas Krebs liege im Sterben, heißt es in einem Beitrag, der kurz vor dem Jahreswechsel vom Netzwerk »Freiheit für alle politischen Gefangenen« Hamburg und dem Autonomen Knastprojekt auf der Website political-prisoners.net veröffentlicht wurde. Von einem Deutsch sprechenden Arzt sei ihm kürzlich mitgeteilt worden, dass er sich in der letzten Phase seiner Erkrankung befinde. Ziel des Aktivisten sei, dass er so schnell wie möglich in die BRD überstellt wird, um die letzten Wochen in der Nähe seiner Frau Jutta und seiner Unterstützerinnen und Unterstützer verbringen zu können.

Wie es im Beitrag auf der Website weiter heißt, hat die Anstaltsleitung Andreas Krebs, der auch als »Knastrebell« beka...

Artikel-Länge: 3847 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €