Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
17.01.2022 / Feuilleton / Seite 10

»Du orderst 100 Killernieten«

Szene, Soziologie, Sufforientierung: Jack Cadillac und Katharina Ferrari über Punk und das Herausbringen des Zines »Accident Grotesque«

Maurice Lötzsch

Die Frage nach dem, was Punk ist und was nicht, beschäftigt sie alle seit jeher: Punks und Nichtpunks, Soziologen und Suff­orientierte. Sich gegenseitig das Punkdasein absprechen, gehört zum guten Ton in der Bewegung. Klar, Punk ist seit seiner Entstehung wandelbar und dennoch im Kern gleich geblieben. Bei allen Differenzen der verschiedenen Splittergruppen gibts da ein Gemeinschaftsgefühl, das auch das Autorinnen- und Autorenkollektiv um das Zine »Accident Grotesque« kennt. Punk war und ist in irgendeiner Form der gemeinsame Nenner gewesen.

Und die Spießerwelt, gegen die sich die frühen Punks aufgelehnt haben, existiert schließlich auch noch. »Wer heute noch in einem Reihenhaus groß wird, rundherum die heile Welt, die einen dennoch ankotzt, findet im Punk eine Möglichkeit zum Rebellieren«, sagt Jack Cadillac, der als Autor zwei Texte zum Zine beisteuert.

»Es gibt in jeder Medienproduktion immer eine Punkfigur, jemanden, der nicht ins Bild passt. Oder in de...

Artikel-Länge: 3621 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €