Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
06.01.2022 / Ausland / Seite 7

Israel lenkt ein

Nach Hungerstreik: Palästinenser in Haft ohne Anklage kommt frei

Gerrit Hoekman

Seit Oktober 2020 befindet sich der Palästinenser Hischam Abu Hawasch in israelischer Haft. Ohne Gerichtsverfahren. Vor über vier Monaten begann er einen Hungerstreik, um auf seine Situation aufmerksam zu machen. Nun hat Israel eingelenkt, Abu Hawasch soll freigelassen werden – wenn er denn die gesundheitlichen Folgen des Hungerstreiks überlebt. Sein Zustand ist kritisch. Dem israelischen Sinneswandel sind anscheinend Verhandlungen mit Ägypten und dem palästinensischen Geheimdienst vorausgegangen. Am Dienstag habe Israel endlich grünes Licht gegeben, teilte die palästinensische Seite mit. Israel äußerte sich bis Mittwoch offiziell nicht dazu.

Doch bevor der 40jährige zu seiner Frau und den fünf Kindern zurückkehren kann, werden noch einige Wochen ins Land ziehen. Im Moment liegt er in einem israelischen Krankenhaus, das er nach Einschätzung der Ärzte voraussichtlich nicht vor dem 26. Februar wird verlassen können. Der Hungerstreik hat Abu Hawasch schwer mi...

Artikel-Länge: 4073 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €