Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
04.01.2022 / Ausland / Seite 6

Dorn im Auge Washingtons

Jahresrückblick 2021. Heute: Äthiopien. Sanktionen und Vorwürfe. Ein von den USA am Leben gehaltener Konflikt, der zahlreiche Opfer forderte

Ina Sembdner

Seit dem 1. Januar haben die USA ihre Frontstellung gegen die äthiopische Regierung weiter verschärft. Nach der Ankündigung von Präsident Joseph Biden vom November ist das Land mit der zweitgrößten Bevölkerungszahl des Kontinents am Horn von Afrika vom »African Growth and Opportunity Act« (AGOA) suspendiert. Dieser bietet afrikanischen Ländern südlich der Sahara zollfreien Zugang zu den Vereinigten Staaten, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen – neben dem Abbau von Handelsschranken für die USA auch die Einhaltung von Menschen- und Arbeitsrechten. Laut dem äthiopischen Außenministerium wird die Entscheidung Washingtons vor allem rund 200.000 Familien mit niedrigem Einkommen treffen.

Die USA werfen Addis Abeba die Verletzung von Menschenrechten im Konflikt mit den Aufständischen der Volksbefreiungsfront von Tigray (TPLF) vor, der die Lage in Äthiopien im vergangenen Jahr dominiert hat und international einseitig zugunsten der in Tigray herrschenden TP...

Artikel-Länge: 9412 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €