jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
03.01.2022 / Ansichten / Seite 8

Rote-Armee-Ersatz des Tages: Böllerlärm

Nico Popp

Bevor US-Präsident Harry Truman ihn 1949 zum Rücktritt zwang, soll Verteidigungsminister James Forrestal, bei dem der schrille Antikommunismus jener Jahre sich zu einer akuten Paranoia verdichtet hatte, nächtens im Schlafanzug erschrockenen Passanten zugerufen haben, dass »die Russen kommen«. Bei Besprechungen zog er die Jalousien herunter, um »kommunistischen Scharfschützen« kein Ziel zu bieten.

Bislang ist nicht bekannt, ob Peter Altmaier das in seinem Ministerium auch so gehandhabt hat. Dass er den Roten noch immer (oder schon wieder) dies und das zutraut, weiß man indes seit der Silvesternac...

Artikel-Länge: 1895 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €