Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
29.12.2021 / Ausland / Seite 6

Israel erbost

UN-Generalversammlung stimmt für Untersuchung von Kriegsverbrechen während Gaza-Konflikts im Mai. Internationaler Druck gefordert

Gerrit Hoekman

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat am Donnerstag mit deutlicher Mehrheit ein Budget für die Untersuchung von Kriegsverbrechen während des elf Tage dauernden militärischen Schlagabtauschs zwischen Israel und der Hamas im vergangenen Mai gebilligt. 125 Staaten stimmten gegen einen von Tel Aviv eingebrachten Vorschlag, der das verhindern sollte. Nur sieben Staaten unterstützten Israel: die USA, Ungarn, Nauru, Palau, Papua-Neuguinea, Mikronesien und die Marshallinseln. 34 Länder enthielten sich, unter anderem Deutschland und Österreich.

»Die UNO ist auf einen neuen Tiefpunkt gesunken und hat ein Budget für eine verachtenswerte und voreingenommene Kommission genehmigt«, sagte der ständige Vertreter Israels bei der UNO, Gilad Erdan, laut Times of Israel vom Sonnabend. Nach Erdans Ansicht ignoriert die Untersuchungskommission die Kriegsverbrechen der Hamas, die rund 4.000 Raketen auf israelische Zivilisten abgefeuert habe.

Davon kann jedoch keine Re...

Artikel-Länge: 4274 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €