Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 5. Juli 2022, Nr. 153
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
03.01.2022 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Auf grün zu trimmen

Jahresrückblick 2021. Heute: Finanzen. Der Handel mit Unternehmen blüht, solche mit E-Appeal werden teurer

Lucas Zeise

Das Jahr 2021 war ein Rekordjahr nicht nur der Aktienkurse, sondern auch bei den Fusionen und Unternehmensübernahmen. Es war ein Gewinnfest für die Investmentbanker. Dieses Fest wird veranstaltet, wenn Unternehmenschefs einen Rivalen kaufen wollen, wenn sie eine Sparte abstoßen und deren neue Aktien an die Börse bringen (wie Anfang Dezember Daimler mit seiner Lastwagenabteilung) oder wenn die Private-Equity-Raubritter (vormals Heuschrecken genannt) sich ein Unternehmen krallen oder es ausgemergelt, aber vollkommen »neu aufgestellt« und aufgepeppt wieder verkaufen. Und dieses Fest lief 2021 auf Hochtouren. Der Handel mit Unternehmen blühte. Nicht nur war 2021 ein Rekordjahr, auch 2022 könnte wieder eins werden, sagen die Investmentbanker, die die Deals einfädeln. Das sagen auch deren Rechtsberater aus den internationalen Kanzleien. Sie lächeln dabei bescheiden, weil sie das Geschäft ihres Lebens machen.

All das erinnert an die Zeit vor der Finanzkrise 2007...

Artikel-Länge: 5558 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €