Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
21.12.2021 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Gewerkschaftssekretärin gewinnt gegen DGB

Dachverband warf Beschäftigter Illoyalität vor und kündigte sie fristlos

Vor dem Mainzer Arbeitsgericht konnte sich vergangene Woche eine Beschäftigte erfolgreich gegen ihren »Arbeitgeber« zur Wehr setzen. Die zweite Kammer des Gerichts urteilte, dass die fristlose Kündigung der Beschäftigten im April gegenstandslos sei und das Arbeitsverhältnis auf bisheriger Grundlage fortgeführt werden müsse. Wie aus der Wormser Zeitung von Mittwoch hervorgeht, ist die Beschäftigte Rita Schmitt Gewerkschaftssekretärin in Bad Kreuznach und beim Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) beschäftigt.

Die Zeitung und das Gericht stellten den Streit als »banale Animositäten« bzw. »Zwist zweier Damen« dar. Demnach hatte die DGB-Regionsgeschäftsführerin Susanne Wagner ihrer Kollegin Ri...

Artikel-Länge: 2171 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €