Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
21.12.2021 / Inland / Seite 1

Jeder fünfte bezieht Niedriglohn

Bundesamt: Mehr als sieben Millionen Beschäftigte in BRD mit Stundenlohn unter zwölf Euro

Marc Bebenroth

Vor Armut im Alter schützt er nicht. Dennoch würde der von der Ampelkoalition versprochene Mindestlohn von zwölf Euro pro Stunde für knapp 7,2 Millionen Lohnabhängige in der Bundesrepublik eine spürbare Entlastung bringen. Das hat das Statistische Bundesamt laut einer Mitteilung vom Montag errechnet. Demnach würden rund 92 Prozent der Beschäftigten im Niedriglohnsektor von einer Anhebung der gesetzlich festgelegten Lohnuntergrenze profitieren.

Der Kapitalseite stößt das erwartungsgemäß übel auf. Im Gespräch mit dem Handelsblatt (Montagausgabe) kritisierte Rainer Dulger, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e. V., an der ...

Artikel-Länge: 2060 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €