jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
24.12.2021 / Ausland / Seite 7

Nächster harter Schlag

Jemen: WFP muss Hilfen wegen fehlender Finanzierung erheblich reduzieren. Flughafen Sanaa nach Bombardierung außer Betrieb

Wiebke Diehl

Wegen fehlender Gelder müssen von Januar an die Lebensmittelrationen für acht von fast 20 Millionen notleidenden Jemeniten deutlich reduziert werden. Das teilte das Welternährungsprogramm (WFP) am Mittwoch mit. Lediglich fünf Millionen unmittelbar vom Abrutschen in eine Hungersnot Bedrohte bekämen weiter volle Rationen. Aufgrund fehlender Finanzmittel drohten zudem bald weitere Kürzungen, die den kompletten Ausschluss von Menschen aus den Programmen nötig machen könnten. 818 Millionen US-Dollar würden benötigt, um Unterstützung für die am schwersten Betroffenen bis Mai sicherzustellen. Fast zwei Milliarden Dollar brauche man, um Familien am Rande der Hungersnot im kommenden Jahr zu versorgen. Im Jemen ist die Hälfte der Kinder unter fünf Jahren von Unterernährung bedroht.

Die neuen Kürzungen kommen zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt. In den vergangenen drei Monaten haben laut WFP ohnehin immer mehr Familien zuwenig Nahrung zur Verfügung gehabt. Wegen der ...

Artikel-Länge: 3211 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €