75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 26. / 27. November 2022, Nr. 276
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
18.12.2021 / Geschichte / Seite 15

Bonner Staatszerstörer

Im Dezember 1991 setzte Bundeskanzler Kohl die einseitige Anerkennung Kroatiens und Sloweniens durch

Rüdiger Göbel

In memoriam Ralph Hartmann (1935–2020), langjähriger DDR-Botschafter in Belgrad

Am Beispiel Jugoslawien könne man leicht erkennen, erklärte Kanzler Helmut Kohl (CDU) am 27. November 1991 im Deutschen Bundestag, »wie kompliziert die deutsche Außenpolitik gerade nach der Wiedervereinigung geworden ist«. Auf dem Balkan hatten vom deutschen Auslandsgeheimdienst BND seit Jahren unterstützte Nationalisten in Kroatien und Slowenien einseitig im Sommer des Jahres ihre »Unabhängigkeit« proklamiert und Sezessionskriege provoziert. Die veröffentlichte Meinung hierzulande, getrieben vor allem von der antiserbische Ressentiments schürendenden Frankfurter Allgemeinen Zeitung, rief nach dem »Recht auf Selbstbestimmung«, ja, auch militärischem Beistand für die Staatenzerstörer. Den konnte und sollte es zu der Zeit (noch) nicht geben. Seine Bundesregierung habe es immer gesagt, bekräftigte Kohl in Erinnerung an faschistische Verbrechen an Serben während des Zweiten Weltkr...

Artikel-Länge: 8048 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €