jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
18.12.2021 / Inland / Seite 2

»Die CDU redet Behördenversagen klein«

Hessen: Im Untersuchungsausschuss zum Mord an Walter Lübcke ist Aufklärung nur bedingt möglich. Ein Gespräch mit Hermann Schaus

Gitta Düperthal

Im Hessischen Landtag tagte am Mittwoch und Donnerstag erneut der Untersuchungsausschuss zum Mord am CDU-Politiker Walter Lübcke. Welche neuen Erkenntnisse gibt es bezüglich der Verbindung zum Unterstützerumfeld des rechtsterroristischen NSU?

Das Umfeld des NSU in Kassel und der Personenkreis um den Lübcke-Mörder ist ziemlich identisch. Der für den Mord an Lübcke lebenslänglich verurteilte Stephan Ernst und der zunächst als dessen Mittäter mitangeklagte Markus Hartmann bewegten sich in diesem Umfeld. Letzterer wurde vom Vorwurf der Mittäterschaft freigesprochen. Nachgesagt wird ihm aber, geistiger Anstifter und Wegbereiter der Tat im Juni 2019 gewesen zu sein, als der Kasseler Regierungspräsident Lübcke auf der Terrasse seines Hauses erschossen wurde. Nachgewiesen werden konnte es Hartmann aber nicht.

Uns ist es wichtig, Versäumnisse der Behörden aufzuklären. Uns als Die Linke waren Ernst und Hartmann einst im hessischen NSU-Untersuchungsausschuss schon auf...

Artikel-Länge: 4076 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €