Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
17.12.2021 / Feuilleton / Seite 10

Doch dann kam Putin

Eine russische Fernsehdokumentation über die schweren Jahre nach 1990

Reinhard Lauterbach

Westliche Medien sind auf den Anfang der Woche im staatlichen russischen Fernsehsender Rossija 24 ausgestrahlten Dokumentarfilm »Russland. Seine neueste Geschichte« vor allem wegen einer Anekdote aufmerksam geworden. Im Interview erzählt Wladimir Putin, er habe 1996, nach der Abwahl seines politischen Mentors Anatolij Sobtschak als Petersburger Bürgermeister, eine Weile als Taxifahrer arbeiten müssen. Angenehm sei es ihm nicht, heute darüber zu reden, aber so sei es damals halt gewesen.

Schon Putins Äußerung, er rede an dieser Stelle erstmals über diese Episode, stimmt nicht. Das Motiv kam schon in einem hagiographischen Film von 2018 vor, gedreht vom selben Regisseur wie der aktuelle, Andrej Kondraschow. Im übrigen ist diese Erzählung in hohem Maße unplausibel. Wer bis Juni 1996 als Vizebürgermeister von St. Petersburg tätig war, ab August desselben Jahres in die Liegenschaftsverwaltung des Kreml geholt wurde und in der Zwischenzeit im Wahlkampfstab Boris...

Artikel-Länge: 5500 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.