Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
09.12.2021 / Sport / Seite 16

»Arbeitslos, aber keineswegs verzweifelt«

Wie lukrativ ist die Anstellung als Judobundestrainer im Vergleich zur Arbeit als Gabelstaplerfahrer? Ein Gespräch mit Richard Trautmann

Andreas Müller

Vor fünf Jahren haben Sie Detlef Ultsch beim Deutschen Judo-Bund (DJB) als Bundestrainer der Herren beerbt. Warum soll zum Jahresende Schluss sein?

Konkrete Gründe hierzu sind mir noch nicht bekannt. Ich habe im September die Mitteilung erhalten, dass mein Vertrag nicht verlängert wird. Dagegen gehe ich nun gerichtlich vor und gehe davon aus, dass eine Begründung im Laufe des Gerichtsverfahrens erfolgen wird. Für mich war das nach dem erfolgreichen Olympiajahr eine Vollbremsung ohne Vorwarnung, die mich persönlich sehr getroffen hat. Speziell auch, weil ich sofort beurlaubt war. Im November folgte dann die nächste Überraschung, indem ich vom Verband zusätzlich gekündigt wurde. Auch dagegen wehre ich mich juristisch.

Wie ist es, wenn man sich als Träger des sechsten Dan mit rotweißem Gürtel derart aufs Kreuz gelegt fühlt?

Ich selbst habe mich mittlerweile wieder gefangen. Ob ich aufs Kreuz gelegt wurde, wird sich nach Abschluss des gerichtlichen Verfahren...

Artikel-Länge: 4710 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €