jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
08.12.2021 / Feuilleton / Seite 11

Wie Blitze in den Boden

»Der Sprayer von Zürich«: Nathalie Davids filmisches Porträt Harald Naegelis

Hannes Klug

Zum Sterben, sagt Harald Naegeli im Film, kehre er nach fast 40 Jahren im Düsseldorfer Exil nun in seine Heimatstadt Zürich zurück. Inzwischen ist der seit Ende der 1970er Jahre als »Sprayer von Zürich« bekanntgewordene Künstler 80 Jahre alt, er will nach Hause. Den letzten Abschnitt seines Lebens begleitet er dabei mit interesseloser Neugier: »Den Zerfall meines Körpers studiere ich ohne jedes Selbstmitleid«, sagt er, und fügt an: »Dazu gehört auch der Zerfall meiner Autorität als Künstler der Gegenwart und der Öffentlichkeit.« Ganz so weit ist es aber noch nicht: Denn kaum ist der Sprayer, der sehr viel mehr ist als nur das, wieder in seiner Heimatstadt angekommen, beschert er ihr auch schon die ersten Kontroversen. Überall in der Stadt tauchen plötzlich hingesprühte Totentänzer auf, und ausgerechnet die Stiftung des Kunsthauses reagiert so, wie er es seit eh und je gewohnt ist: Sie erstattet Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und lässt das Kunstwerk a...

Artikel-Länge: 4513 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €