Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.12.2021 / Ausland / Seite 6

Draghis nächster Coup

Italien: Kandidatur des Regierungschefs für Präsidentschaft rückt näher

Gerhard Feldbauer

In Italien haben die faschistischen Parteien Lega und Brüder Italiens (FdI) signalisiert, bei der Präsidentenwahl im Februar Mario Draghi unterstützen zu wollen. Das berichtete die US-Wochenzeitung Politico am 25. November. Mittlerweile wird sogar spekuliert, dass der Exbanker Draghi die Präsidentschaft zusätzlich zu seinem Premierministeramt übernehmen könnte. So bekäme Italien ein semipräsidentielles Regierungssystem, wofür jedoch die Verfassung geändert werden müsste.

Seit Februar steht Draghi einer sogenannten Regierung der nationalen Einheit vor, die unter anderem vom sozialdemokratischen Partito Democratico (PD), der »Fünf-Sterne-Bewegung« (M5S) sowie Lega und Forza Italia, der Partei des ehemaligen Premiers Silvio Berlusconi, unterstützt wird. Anfang November kündigte der amtierende Präsident Sergio Mattarella seinen Rückzug aus der Politik an.

Zwar befürworten längst nicht alle Parteien, die derzeit Draghi als Regierungschef unterstützen, auch seine...

Artikel-Länge: 3250 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €