Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
06.12.2021 / Feuilleton / Seite 8

»Von ihm können wir Kompromisslosigkeit lernen«

Vor zehn Jahren starb der Philosoph Hans Heinz Holz. Konferenz zeigt Aktualität seines Denkens. Ein Gespräch mit Ken Merten

Marc Püschel

Was kann Hans Heinz Holz, der vor zehn Jahren verstorbene marxistische Philosoph, der politischen Jugend heute noch sagen?

Der Knall, den es 1989/1990 gab, hallt immer noch nach. Verursacht wurde er nicht nur durch die Konterrevolution allein, sondern auch durch das damit verbundene Umfallen so vieler Kommunistinnen und Kommunisten. Dagegen gehörte Holz zu denen, die der Sache treu geblieben sind. Das hat er nicht nur beteuert, sondern den Wiederaufbau der kommunistischen Bewegung in Deutschland auch aktiv begleitet. Heute ist Holz nicht nur mit seiner Biographie ein Vorbild für Unerschütterlichkeit in reaktionären Zeiten, sondern gibt uns mit seinem Werk auch theoretisches Rüstzeug, um den Marxismus-Leninismus als lebendige Wissenschaft anzuwenden.

Was würden Sie als Kernpunkte in Holz’ Werk ausmachen?

Drei Aspekte seines Schaffens sehe ich für uns als junge Kommunistinnen und Kommunisten als zentral an: erstens den Kampf gegen den Revisionismus; zweiten...

Artikel-Länge: 4203 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €