Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
03.12.2021 / Feminismus / Seite 15

Große Worte zum Abschied

Am Sonnabend ist die spanische Schriftstellerin Almudena Grandes gestorben

Carmela Negrete

Spaniens Linke trauert. Am Sonnabend verstarb die studierte Historikerin und Schriftstellerin Almudena Grandes im Alter von 61 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Grandes, am 7. Mai 1960 in Madrid geboren, erlangte 1989 mit ihrem Debütroman »Lulú – Die Geschichte einer Frau«, einem Erotikroman, der als Reaktion auf die Prüderie der Franco-Diktatur gelesen werden kann, weltweite Bekanntheit. Auch in anderen ihrer insgesamt 15 Werke setzte sich Grandes, die Dutzende wichtige Preise gewonnen hat, immer wieder mit dem Erbe des spanischen Faschismus auseinander. Hinzu kommt eine Vielzahl an Kolumnen und Meinungsbeiträgen in Zeitungen, im Radio sowie im Fernsehen, in denen sie scharfzüngig politische Ereignisse kommentierte.

Am Sonntag erklärte der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Spaniens (PCE) und Mitglied der spanischen Koalitionsregierung, Enrique Santiago Romero, Grandes’ »Beitrag zur Geschichte Spaniens« sei »unersetzlich und ohnegleichen...

Artikel-Länge: 3004 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €