Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
01.12.2021 / Inland / Seite 4

Lebenslang für Völkermord

Frankfurt: Verurteilung eines IS-Anhängers wegen Tod eines jesidischen Mädchens

Nick Brauns

Erstmals wurde am Dienstag ein Mitglied des sogenannten Islamischen Staates (IS) wegen des Völkermordes der Dschihadistenmiliz an der Religionsgemeinschaft der Jesiden im Irak verurteilt. Die Richter am Oberlandesgericht Frankfurt am Main sprachen im seit April letzten Jahres laufenden Prozess um den Tod eines versklavten jesidischen Mädchens den 31jährigen Taha Al-Jumaily des Völkermordes und eines Kriegsverbrechens mit Todesfolge nach dem Völkerstrafgesetzbuch für schuldig. Der Iraker wurde zu lebenslanger Haft sowie zur Schadenersatzzahlung in Höhe von 50.000 Euro an die als Nebenklägerin auftretende Mutter des Kindes verurteilt. Al-Jumaily hat nach Überzeugung des Gerichts 2015 die Jesidin und ihre Tochter Reda als Sklavinnen gefangengehalten und misshandelt. Weil das fünfjährige Kind sich eingenässt hatte, soll er Reda zur Strafe bei glühender Hitze von über 45 Grad an ein Fenstergitter im Hof seines Hauses in der irakischen Stadt Falludscha gefessel...

Artikel-Länge: 3647 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €