Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
03.12.2003 / Inland / Seite 15

Union ohne Distanz zu Rechtsaußen

Halle: 500 Neofaschisten schmähten Wehrmachtsausstellung. Linke erneut kriminalisiert

Gabriele Bräunig

Wieder einmal meinten sie, die »Ehre« ihrer Großväter verteidigen zu müssen. Denn seit Mitte November ist in Halle an der Saale die Austellung »Verbrechen der Wehrmacht. Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941-1944« zu sehen. Vergangenen Samstag demonstrierten in Halle rund 500 Alt- und Neonazis gegen die Exposition. Hermetisch abgeschirmt von Hunderten Polizisten konnte der braune Mob seine Parolen grölen. Dennoch gelang es einigen Antifaschisten, vereinzelt durch Halle ziehende Fascho-Cliquen mit ihrer kriegsverherrlichenden, menschenverachtenden Ideologie zu konfrontieren. Zum »Dank« dafür wurden sie von der Polizei gejagt, verhaftet und mit Platzverweisen belegt. Die Neofaschisten dagegen durften ungestraft verfassungsfeindliche Parolen brüllen und Antifaschisten provozieren.

Schon Wochen vor der Zusammenrottung prahlten unzählige in der Stadt verklebte Plakate, die geschichtsrevisionistische Großmaulaktion werde durch einzelne V...

Artikel-Länge: 2945 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €