Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
10.11.2021 / Schwerpunkt / Seite 3

»Politik hängt am Tropf des Finanzsektors«

Klimakonferenz in Glasgow ist Totalversagen. Regierende bedienen Kapitalinteressen. Ein Gespräch mit Helge Peukert

Raphaël Schmeller

Laut aktuellen Zahlen ist der globale CO2-Ausstoß 2021 wieder auf dem Niveau wie vor der Pandemie. Wie hoch ist das weltweite und das deutsche Restbudget an CO2-Emissionen?

Laut jüngstem Bericht des Weltklimarats IPCC dürfen, um die Erderwärmung auf 1,5-Grad zu begrenzen, ab 2022 weltweit noch 230 Gigatonnen CO2 emittiert werden. Dabei schließen wir Kipppunkte, die Kühlung über bald sinkende Aerosole, beispielsweise Rußpartikel, und anderes noch aus. Bei Gleichverteilung auf alle Menschen wären dies für Deutschland 2,3 Gigatonnen und pro Person 12,5 Tonnen absolutes Restbudget. Pro Jahr verursacht man pro Person hierzulande aber über neun Tonnen. Das verschärfte deutsche Klimaschutzgesetz, das bereits dieses Jahr nicht eingehalten wird, läuft auf 9,7 Gigatonnen hinaus.

Was läuft international, um das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen? Stichwort Pariser Abkommen, Klimakonferenz in Glasgow.

Beim Pariser Abkommen können die Länder ohne jegliche Sanktionen bei Nichtein...

Artikel-Länge: 5161 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €