75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. August 2022, Nr. 193
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
06.11.2021 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Homogenisiert

Arnold Schölzel

Als »Magnet des Vergessens, als gebaute Demenz« bezeichnete der Journalist Matt Aufderhorst am 6. Oktober in Deutschlandfunk Kultur die für 680 Millionen Euro im Berliner Zentrum errichtete Schlossattrappe. Die Ausstellungsführer des »Humboldt-Forum« getauften Monstrums verzichteten »allen Ernstes« auf Vokabeln wie Sklavenhandel, Raubkunst oder Rassismus. Die historische Herkunft des Baus werde »systematisch naiv neonationalisiert«.
Der Besucher ahnte nicht, wie wenig naiv das Spektakel ist. Der Publizist und Architekturprofessor an der Universität Kassel, Philipp Oswalt, berichtete am 28. Oktober im Tagesspiegel über einen der Großspender für die Fassade der Bundesraubkunsthalle, den 2016 verstorbenen Berliner Banker Ehrhardt Bödecker.

Der, lässt sich zusammenfassend sagen, machte aus seiner Gesinnung nach 1990 keinen Hehl mehr. Sein braun gefärbter Preußenkult entwickelte sich offenbar parallel zum Aufstieg von NSU, Neuer Rechter und AfD. Daher Ehre...

Artikel-Länge: 3841 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €