jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
06.11.2021 / Feuilleton / Seite 10

Verbarrikadiert hinter Schweigen

Mit »Das Land der anderen« beginnt Leïla Slimani eine Trilogie über die franko-marokkanische Verflechtungsgeschichte

Angelo Algieri

Leïla Slimani hat mit ihren bisherigen Büchern stets für großes Aufsehen gesorgt. In ihrem lesenswerten Erstlingsroman »All das zu verlieren«, der auf deutsch 2019 erschienen ist, erzählt sie die Geschichte einer sexsüchtigen Frau. Die im marokkanischen Rabat geborene und seit Jahren in Frankreich lebende Slimani zeigt den radikalen Ausbruch ihrer Hauptfigur aus überkommenen Traditionen und patriarchale Strukturen im heutigen Frankreich. Ihr zweiter Roman »Dann schlaf auch du« brachte ihr 2016 verdientermaßen den wichtigsten Preis der französischsprachigen Literatur ein, den Prix Goncourt. Darin schildert sie eine Babysitterin, die bei einer wohlhabenden Familie eingestellt ist und deren Kinder tötet. Dabei erweist sich Slimani als blendende Analytikerin, die den Klassismus, also Diskriminierung aufgrund von Klassenzugehörigkeit, in all seinen Facetten aufzeigt.

Nun ist im Frühjahr im Münchner Luchterhand Literaturverlag Slimanis Roman »Das Land der ander...

Artikel-Länge: 4093 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €