jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
19.10.2021 / Inland / Seite 2

Vorstoß für Verschärfung

Kabinett soll Maßnahmen gegen Geflüchtete an Grenze zu Polen beraten

Marc Bebenroth

Im außenpolitischen Konflikt der BRD und anderer EU-Staaten mit Belarus zeichnet sich die Verschärfung des deutschen Grenzregimes ab. Der noch amtierende Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) kündigte für diesen Mittwoch an, den offenbar starken Anstieg von illegalen Einreisen über die polnisch-deutsche Grenze via Belarus im Bundeskabinett auf die Agenda setzen zu wollen. Seehofer wolle Maßnahmen vorschlagen, wie staatliche Stellen mit der Situation umgehen sollten, sagte der Sprecher des Ministeriums, Steve Alter, am Montag. Was aus ihrer Sicht zu tun sei, diktierte die Berufsvereinigung der Bundespolizei dem Innenminister bereits in den Block. Heiko Teggatz, Vorsitzender der sogen...

Artikel-Länge: 2172 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €