75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 28. November 2022, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
18.10.2021 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Trauriger Rekord

Knapp die Hälfte der Bevölkerung in Argentinien lebt unter Armutsgrenze. Regierung kämpft gegen Inflationskrise

Marius Weichler

Argentinien kämpft gegen eine immer schneller ansteigende Inflation. Im September betrug sie 3,5 Prozentpunkte mehr als im Vormonat August. Im Vergleich zum Vorjahr stieg sie 2021 somit bereits um 37 Prozent. Der Preisanstieg macht sich vor allem bei Lebensmitteln und anderen Produkten des täglichen Lebens bemerkbar. Das Nationale Institut für Statistik und Volkszählung (Indec) gab an, dass im September 2021 die Preise für derartige Produkte mehr als 50 Prozent höher lagen als noch vor einem Jahr. Als Reaktion auf die anhaltende Wirtschaftskrise tauschte Präsident Alberto Fernández die bisherige Binnenhandelsministerin Paula Español Anfang Oktober durch den Wirtschaftsdozenten Roberto Feletti aus. Der präsentierte nun vergangene Woche eine Vereinbarung mit Konzernen mit dem Ziel, die Preise zu stabilisieren. Demnach sollen die Preise für insgesamt 1.245 Produkte des täglichen Bedarfs eingefroren werden. Neben Lebensmitteln befinden sich darunter auch Hygi...

Artikel-Länge: 4481 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €