75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. November 2021, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
19.11.2003 / Ausland / Seite 7

Protest gegen Ausverkauf des Landes

Uruguay: Streit um Volksabstimmung zur Privatisierung des staatlichen Erdölsektors

Andreas Behn

Hitzige Debatten bestimmen derzeit die politische Szene in Uruguay. Expräsident Julio Sanguinetti beschuldigte die Linke, »Nazi-Methoden« anzuwenden. Sinngemäß warf er linken Politikern vor, »wie Goebbels« immer die gleichen Lügen zu wiederholen. Und Präsident Jorge Battle sah sich während einer Veranstaltung jüngst sogar einer körperlichen Attacke ausgesetzt: Eine ältere Frau schlug während einer Veranstaltung auf ihn ein und rief, er sei ein Dieb und solle ihr geraubtes Geld wiedergeben. Anlaß war der Konkurs einer zuvor privatisierten Bank, die ihr bescheidenes Vermögen mit in den Untergang nahm.

Hintergrund der Spannungen ist eine Volksabstimmung, in der die Uruguayer am 7. Dezember über die Teilprivatisierung des staatlichen Erdöl- und Energieunternehmens ANCAP entscheiden werden. Das Plebiszit wurde von der ANCAP-Gewerkschaft, linken Basisgruppen und Teilen der starken, mitte-links Oppositionspartei Frente Amplio (FA) angestrengt. Damit soll ein ...

Artikel-Länge: 3301 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €