jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
01.10.2021 / Ausland / Seite 6

Bereit für Faxverbindung

Nordkorea fordert »gegenseitigen Respekt« für Gespräche mit Südkorea

Knut Mellenthin

Der nordkoreanische Staats- und Parteichef Kim Jong Un hat die mehrfach wiederholten Gesprächsangebote der US-Regierung als »Fassade« zurückgewiesen, hinter der sich eine feindselige, auf militärische Drohungen gestützte Politik verberge. Skeptisch äußerte sich Kim in seiner Rede vor dem Parlament am Mittwoch auch über die Haltung Südkoreas. Das Nachbarland folge immer noch den USA. Bevor man, wie vom südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In vorgeschlagen, über die Beendigung des seit 1950 bestehenden Kriegszustands verhandeln könne, müsse »gegenseitiger Respekt garantiert« sein, und die Regierung in Seoul müsse »unfaire Standpunkte und doppelte Standards« aufgeben. Zuvor hatte schon Kim Yo Jong, die eine bedeutende Stellung in der Hierarchie der Demokratischen Volksrepublik Korea (DVRK) einnimmt, am Freitag und Sonnabend davon gesprochen, dass ein Gipfeltreffen der beiden koreanischen Staaten »gegenseitigen Respekt« und »Unparteilichkeit« voraussetze.

Imme...

Artikel-Länge: 3918 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €