Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2019, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
14.11.2003 / Wochenendbeilage / Seite 15

Zwischenetappe

Vor 85 Jahren: Gründung des Spartakusbundes im Berliner Hotel Exzelsior

Klaus Wagener

Den endgültigen Bruch wollten sie nicht, noch nicht, die Spartakisten am 11. November 1918 im Berliner Hotel Exzelsior. Aber etwas mußte passieren. Die Revolution drohte, den Revolutionären aus den Händen zu gleiten. Sie war ihnen schon in den wenigen Tagen weiter entglitten, als sie ahnten.

Tags zuvor war Rosa Luxemburg, gerade aus der »Schutzhaft« in Breslau entlassen, im Exzelsior eingetroffen. Auch Karl Liebknecht wohnte hier. Nachdem sie noch am Abend in der Redaktion des Berliner Lokal-Anzeigers, den die Revolutionäre für den Druck der Roten Fahne beschlagnahmt hatten, mit Wilhelm Pieck und Leo Jogiches zusammengetroffen waren, war man sich schnell einig, es mußte eine eigene Organisation her. Aus der lockeren Spartakusgruppe sollte ein Bund werden, der über eine eigene »Zentrale« verfügte.

Noch bestimmte allerdings die Hoffnung das Handeln. Die Hoffnung, mit einer revolutionären Formation innerhalb der USPD maßgeblichen Einfluß auf die USPD a...



Artikel-Länge: 5027 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €