75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 24. Januar 2022, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
28.09.2021 / Ausland / Seite 6

Skepsis überwiegt

Nach der Bundestagswahl: Befürchtungen in Osteuropa gegenüber BRD – aus ganz unterschiedlichen Beweggründen

Reinhard Lauterbach, Poznan

Das Ergebnis der Bundestagswahl war am Montag in den Medien Osteuropas das wichtigste internationale Thema. Übereinstimmend wurde dabei betont, dass es dauern könne, bis die neue Bundesregierung gebildet sei. Schon nach dieser Feststellung begannen allerdings die Differenzen.

So sendete der Infokanal des polnischen Staatsfernsehens TVP Info ein Interview mit dem PiS-EU-Abgeordneten (und früheren Professor an der Universität Bremen) Zdzislaw Krasnodebski. Er beschrieb die Perspektive eines längeren Interregnums im Berliner Kanzleramt als Chance für Polen. Der Druck der EU auf Warschau – der in Wahrheit aus Deutschland komme – werde in dieser Zeit nachlassen. Dadurch gewinne Polen etwas Zeit, um Koalitionen für eigene Interessen zu schmieden. Auf die scheidende Kanzlerin Angela Merkel blickte Krasnodebski ohne besondere Sentimentalität zurück: Sie sei »freundlich in Worten« gegenüber Polen gewesen, habe jedoch trotzdem die Ostseepipeline Nord Stream 2 fertig...

Artikel-Länge: 4275 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €