75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 21. Januar 2022, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
25.09.2021 / Inland / Seite 8

»Viele Teile der Wirtschaft profitieren vom Status quo«

Klimakrise: Industrieländer leisten nur spärlich angekündigte Zahlungen an ärmere Staaten. Ein Gespräch mit Jan Kowalzig

Fabian Linder

Der jüngste Oxfam-Bericht geht davon aus, dass wohlhabende Länder bis zu 75 Milliarden US-Dollar weniger für sogenannte Klimahilfen bereitstellen als angekündigt. Woran scheitern diese Zusagen gegenwärtig?

Das Scheitern erklärt sich aus der fehlenden Ambition der Industrieländer. Die Klimahilfen sind ein Resultat des Klimagipfels 2009 in Kopenhagen. Der Anspruch der Staats- und Regierungschefs, ein neues umfassendes Abkommen zu schließen, ist krachend an den Differenzen der Beteiligten gescheitert. Eines der wenigen Ergebnisse war die Zusage der Industrieländer, die finanzielle Unterstützung für ärmere Länder anzuheben. Diese sollten im Jahr 2020 jährlich 100 Milliarden US-Dollar erreichen. 2015 wurde festgelegt, dieses Level bis 2025 zu halten. Damals wurde zugesagt, ohne einen Plan zu haben, wie man das erfüllt. Es geht um 600 Milliarden Dollar Klimahilfen allein in diesen sechs Jahren. Wir haben die neuen Zusagen der verschiedenen Industrieländer analys...

Artikel-Länge: 4009 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €