Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
11.11.2003 / Inland / Seite 6

Chöre und Laternen gegen Castor

Atomkraftgegner sorgten mit Schienenblockade in Frankreich für verspätetes Eintreffen in Deutschland

Reimar Paul

Der Castortransport aus dem französischen La Hague ins niedersächsische Zwischenlager Gorleben hat am Montag nachmittag den deutschen Grenzort Wörth erreicht. Nach Angaben der Antiatomkraftinitiative X-tausendmal quer hatte der Zug dreieinhalb Stunden Verspätung. Der Transport war durch eine Schienenblockade von Castorgegnern vorübergehend gestoppt worden.

Unterdessen kam es im Wendland, wo der Atommüll am Dienstag eintreffen soll, zu Protestaktionen. Landwirte blockierten mit 15 Traktoren eine Straße bei der Ortschaft Groß Gusborn.

Die Kirche in Langendorf bei Gorleben ist rappelvoll. Auch auf der Empore und im Eingangsbereich drängen sich die Leute, etliche hocken auf dem Fußboden. Vorne vor dem Altar singen und swingen die »St.-Johannes-Revoluzzer«, ein Chor aus dem nahen Hitzacker. Nach jedem Lied klatschen die Zuhörer begeistert Beifall. Sie stampfen mit den Füßen und fordern lauthals Zugaben.

In der Langendorfer Kirche habe...





Artikel-Länge: 2954 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.