1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Juni 2021, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
10.11.2003 / Ansichten / Seite 2

Osterweiterung der EU: Kein Konsens in Ungarns Linke?

jW sprach mit Peter Szekely, Vorsitzender der »Linken Front – Allianz der Arbeiter und Jugend« und Präsidiumsmitglied der Ungarischen Arbeiterpartei.

Werner Pirker

F: Wer ist die »Linke Front« in Ungarn und woher kommt sie?

Wir sind als Jugendorganisation der Ungarischen Arbeiterpartei (Munkaspart) entstanden, die aus der vor 1990 regierenden Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei hervorgegangen ist.

F: Wie ist heute Ihr Verhältnis zur Arbeiterpartei?

Wir sind autonom, aber ideologisch mit der Arbeiterpartei eng verbunden.

F: Doch gerade in der Frage des Beitrittes zur EU gibt es Differenzen zwischen der Linken Front und der Arbeiterpartei.

Die Munkaspart ist von einer Gegnerin der Europäischen Union zu einer kritischen Befürworterin geworden. Bei der Volksabstimmung über die EU-Mitgliedschaft Ungarns am 22. April dieses Jahres verpflichtete sie ihre Mitglieder dazu, mit Ja zu stimmen. Aber sie geht nicht unkritisch an diese Frage heran. Sie macht ihre Zustimmung von der Rolle abhängig, die die ungarische Regierung in der EU spielen wird.

F: Wie begründet die Linke Front dann ihre Ablehnung?

...













Artikel-Länge: 3103 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €