1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 14. Mai 2021, Nr. 110
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
10.11.2003 / Ansichten / Seite 2

Wehrdienst bei Einberufung verweigert: Wie waren die Reaktionen der Rekruten?

Alexander Lieberg wurde am 1. Oktober zum Wehrdienst zum Fallschirmjägerbataillon 313 in die Frieslandkaserne im niedersächsischen Varel einberufen. Dort angekommen, verweigerte er die Befehle

Harald Neuber

F: Seit dem 2. Oktober sitzen Sie in Militärarrest. Wie können Sie dieses Telefoninterview geben?

Ich habe pro Tag eine halbe Stunde Freigang. In dieser Zeit kann ich auch telefonieren.

F: Sie wurden inhaftiert, weil Sie den Wehrdienst total verweigern. Warum haben Sie das aber erst in der Kaserne erklärt?

Ich habe im Vorfeld keinen Antrag auf Kriegsdienstverweigerung gestellt, weil ich auch nicht bereit bin, Zivildienst zu leisten. Ich verweigere nicht den Dienst an der Waffe, sondern den Dienst für diesen Staat. Dieser Zwangsdienst ist für mich die massivste Form, in der dieser Staat in mein Leben eingreift, um mir zu befehlen, was ich zu tun habe und was nicht.

F: Wieso sind Sie am Tag der Einberufung nicht einfach zu Hause geblieben?

Dann hätten mich die Feldjäger abgeholt und ebenfalls inhaftiert. Ich wollte vermeiden, daß es hintenrum geschieht, ohne daß ich die Entwicklung hätte kontrollieren können. So konnte ich zumindest das Heft ...









Artikel-Länge: 3393 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €