jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
02.09.2021 / Ausland / Seite 6

Spätes Eingeständnis

Venezuela: Rechtes Oppositionsbündnis kündigt Teilnahme an Regional- und Kommunalwahlen Ende November an. Dialog mit Regierung wird am Freitag fortgesetzt

Frederic Schnatterer

Es ist ein Eingeständnis, dass die Strategie der letzten Jahre gescheitert ist. Seit 2018 boykottierte der rechte Teil der venezolanischen Opposition alle Urnengänge, nun will sie an den diesjährigen Lokal- und Regionalwahlen teilnehmen. Das gab das Bündnis »Mesa de la Unidad Democrática« (MUD) – ein Zusammenschluss verschiedener Oppositionsparteien – am Dienstag (Ortszeit) in einer Mitteilung bekannt. Am 21. November werden in Venezuela 23 Gouverneure, 33 Bürgermeister sowie Regional- und Kommunalabgeordnete gewählt. Erst am Sonnabend war die Einschreibungsfrist für Kandidatinnen und Kandidaten vom Nationalen Wahlrat bis Mittwoch verlängert worden.

Bekanntgemacht wurde die Entscheidung gegenüber Pressevertretern in der Zentrale der Partei »Un Nuevo Tiempo« in der Hauptstadt Caracas – wichtige Kräfte im MUD sind zudem »Acción Democrática«, »Primero Justicia« und »Voluntad Popular«. Die Oppositionskoalition war 2008 gegründet und 2012 als Wahlbündnis regist...

Artikel-Länge: 4229 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €