jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
30.07.2021 / Thema / Seite 12

Der Kampf geht weiter

Am 30. Juli 1921 wurde Südafrikas Kommunistische Partei gegründet. Nach Erfolgen im Kampf gegen Kolonialismus und Apartheid geht es heute darum, im Bündnis mit dem regierenden ANC ein Gegengewicht zu neoliberalen Kräften zu bilden

Christian Selz, Kapstadt

Die Gründung der Kommunistischen Partei Südafrikas diesen Freitag vor 100 Jahren war ein Wendepunkt in der Geschichte der Arbeiterbewegung in der damals noch unter britischer Oberhoheit stehenden Union Südafrikas. Die Partei vermochte es, Kämpfe schwarzer und weißer Arbeiter zu vereinen, und sie hatte immensen Einfluss auf die politische und strategische Ausrichtung des Kampfes gegen das Apartheidregime. Bis heute ist die South African Communist Party (SACP), wie sie seit der Wiedergründung im Untergrund 1953 heißt, Teil eines Bündnisses mit dem regierenden African National Congress (ANC) und dem Gewerkschaftsdachverband Congress of South African Trade Unions ­(COSATU). Den eigenen ­Prinzipien zufolge soll diese ­Tripartite-Allianz die Grundlage der Regierungspolitik Südafrikas sein. Die Realität aber sieht anders aus, was die SACP auch wiederholt eingestanden und kritisiert hat. Klassenauseinandersetzungen werden im Post-Apartheid-Südafrika auch innerhal...

Artikel-Länge: 20305 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €