Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
17.07.2021 / Ausland / Seite 7

Land unter in Belgien und Niederlanden

Besonders Wallonie und Limburg von Hochwasser betroffen. Mehrere Todesopfer

Gerrit Hoekman

Der Starkregen der letzten Tage hat auch den Südosten Belgiens, die Wallonie, und die südliche Provinz Limburg in den Niederlanden stark getroffen. Zahlreiche Städte standen oder stehen noch unter Wasser. Wie die Nachrichtenagentur Belga am Freitag unter Berufung auf den Gouverneur der Provinz Lüttich berichtete, kamen mindestens 23 Menschen in der Wallonie ums Leben.

Die Gefahr war am Freitag noch nicht gebannt, da der Pegel der Maas, die das Wasser der vielen kleinen Nebenflüsse aufnimmt, weiter anstieg. Die Behörden evakuierten vorsorglich flussnahe Dörfer sowie Stadtviertel in Liège und Maastricht. Tausende Einwohner mussten ihre Häuser verlassen. Der Schiffsverkehr wurde aufgrund der starken Strömung und der großen Mengen Treibgut eingestellt. In der ganzen Wallonie waren am Freitag morgen noch 21.000 Menschen ohne Strom.

Wo sich das Wasser langsam zurückgezogen hatte, wurde das Ausmaß der Zerstörung sichtbar: Autos lagen übereinander, Möbel versperrte...

Artikel-Länge: 3343 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €