jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
17.07.2021 / Schwerpunkt / Seite 3

Wie Konzerninteressen Terror fördern

Schwere Vorwürfe gegen mosambikanisches Militär bei Einsatz in Cabo Delgado

Christian Selz, Kapstadt

Als im Jahr 2010 in Mosambiks nordöstlichster Provinz Cabo Delgado eines der weltweit größten unterseeischen Erdgasfelder entdeckt wurde, ging das als Erfolgsmeldung um die Welt. Bald schon, so prognostizierten Ökonomen, könnte das bitterarme und chronisch verschuldete Land im Südosten Afrikas seine Entwicklung mit den Einnahmen aus der Förderung des Rohstoffs vorantreiben. Internationale Konzerne standen umgehend bereit, um die Ausbeutung der Vorkommen anzugehen, und versprachen die Schaffung Tausender Arbeitsplätze. Doch ausgezahlt hat sich der vermeintliche Glücksfund für die lokale Bevölkerung bisher nicht – im Gegenteil.

550 Familien seien bisher von ihrem Land und ihren Fischgründen vertrieben worden, um Platz zu machen für einen Industriepark der drei Gasförderprojekte der internationalen Konzerne Total, Eni und Exxon Mobil, wie zwei Mitarbeiterinnen der vor Ort aktiven Organisation »Friends of the Earth Mozambique/Justiça Ambiental« in einem Beitra...

Artikel-Länge: 3614 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €