Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.07.2021 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Null komma nix

Sparda-Banken fordern Gehaltseinbußen von den Beschäftigten. Die antworten mit Streik

Susanne Knütter

Null Bock auf null Prozent haben die Beschäftigten der Sparda-Banken, die diese Woche streiken. Denn null Prozent für mindestens 24 Monate ist das Angebot, das die Vorstände den etwa 5.600 Bankangestellten gemacht haben. Nach regionalen Aktionen will Verdi den Druck nun erhöhen. Am Dienstag traten Beschäftigte der Sparda-Banken Hannover und Baden-Württemberg in den Streik, für den heutigen Mittwoch sind die Angestellten bei der Sparda-Bank Hamburg und am Donnerstag die Mitarbeiter der Sparda-Bank Südwest zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen.

Gegründet wurde die erste Sparda-Bank als »Spar- und Vorschussverein der badischen Eisenbahnbeamten«. Das ist der Grund, warum Verdi zusammen mit der Eisenbahnergewerkschaft EVG die Tarifverhandlungen führt. Gemeinsam fordern sie eine Erhöhung der Gehälter in Höhe von 3,5 Prozent, mindestens aber ein Plus von 120 Euro, die Erhöhung der Ausbildungsvergütungen um 50 Euro, Kündigungsschutz und die Option, die Gehaltserhöhu...

Artikel-Länge: 3044 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.