Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 30. September 2022, Nr. 228
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
06.07.2021 / Ansichten / Seite 8

»S 21« für Nordlichter

DB verlegt Bahnhof Altona

Ralf Wurzbacher

Ein »Stuttgart 21« ist nicht genug. Während die Kosten für Deutschlands Bahnprojekt Nummer eins stramm Kurs auf zehn Milliarden Euro nehmen, wurde am Montag ein Vorhaben ähnlicher Machart im Herzen Hamburgs auf die Reise geschickt. Am Vormittag gaben Ronald Pofalla, Vorstand Infrastruktur der Deutschen Bahn (DB), der Staatssekretär im Verkehrsministerium, Enak Ferlemann, sowie der Erste Bürgermeister der Hansestadt, Peter Tschentscher (SPD), »feierlich den Startschuss« für die schrittweise Still- und Verlegung des Bahnhofs Altona zum zwei Kilometer entfernen S-Bahnhof Diebsteich. Die Protagonisten preisen das Vorhaben als Meilenstein der Mobilitätswende. Kritiker erachten es als überflüssig, zu teuer und fürchten qualitative Rückschritte für die Verbraucher.

Parallelen zum völlig aus dem Ruder gelaufenen »S 21«-Vorbild gibt es allerhand. Wie in Baden-Württembergs Landeshauptstadt soll auch im fernen N...

Artikel-Länge: 2830 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €